Das war Sülzhayn !

5.  Lauf des Harzer MTB Cups, es war wirklich spannend.

Auf der Langdistanz der doch erheblich traillastigen Strecke, kamen nach 22km 5 Fahrer an Start Ziel durch um auf die zweite Runde zu gehen. Vorn Mathias Hesse (Trek Racing) vor Michael Schuchhardt ( Team FujiBikes Rockets) und Florian Anderle (NRT Protective), 20 Sekunden dahinter Manuel Eichhorn und Phillip Rothe (beide NRT Protective) auf Sicht gehen steil in die nächste Runde.

Nach der zweiten Runde nur noch ein dreier Team Hesse,Schuchardt und Anderle nehmen die letzte Runde in Angriff. Mit dem Vater von Michael Schuchardt spekuliert, Hesse vorn, dann Anderle, dann Schuchard, es kam anders.

19554843_1529707583714884_1866400737322441987_n

Im Interview mit den Herren, die 2 Runden gut zusammengearbeitetet hatten, stellte Florian am zweiten langem Anstieg seine Ansprüche an den Sieg, Mathias ging zunächst mit, Michael nach der langen Rennpause ließ die beiden ziehen. Mathias bekam doch noch einen Einbruch, Michael bekam Ihn zu sehen, versuchte alles und es klappte. Einlauf Florian, Michael und Mathias. Florian wurde durch diesen Sieg auch Landesmeister im MTB Marathon in Thüringen. Herzlichen Glückwunsch. Bei den Senioren Benno Weber (1.Suhler MTB Club) nicht zu schlagen. Einzige Dame Cordula Neudörffer(RSC Kattenberg)

19599010_1529707540381555_5724840506993677316_n

Auf der Mitteldistanz Marcus Sölter (NRT Protective) mit Ambitionen und immer mehr auch taktischen Mitteln sicher als Favorit zu sehen. Erste Runde mit Kontrolle nach hinten, dann Vollgas und mit großem Abstand zum Sieg. Zweiter Andre Zamponi (Bergamont Factory Team) mit 2 min. Rückstand. Dritter Sven Graupe aus Berlin (Pianala Racing Team)und auch Sieger in AK Senioren. Bei den Damen siegte Eike Liemen(SV Handwerk Erfurt) Dauer erfolgreich .

19488803_1427549890671617_4903091727331036614_o

Auf der kurzen Runde siegte Marco Göthel ( Harz Racing) vor Hannes Greite (MTV Schöningen) und David Bruns (team Sky), der mit Rang 4 Mario Wahren (White Rock ev.) in einer Sekunde die Ziellinie überquerte. Die Uhr gab David den Vorrang im Zehntelbereich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *